Morgen Teil-Betriebsversammlung – jetzt seid ihr dran!

Teil-Betriebsversammlung um 12 und 14 Uhr, im Zelt an der Halle 11 (Betriebsteil Bebra). Für die Nachtschicht wird eine eigene Versammlung in der Kantine durchgeführt. Am Donnerstag um 10 Uhr gibt es zudem eine virtuelle Versammlung via Zoom.

In Mühlhausen werden die Versammlungen am 27. Juli (am 28. Juli für die Nachtschicht – Gebäude 1) stattfinden. Nach jeder Versammlung werden die IG Metall-Mitglieder über das Verhandlungsergebnis abstimmen.

Alle Details findet Ihr auch in der aktuellen Streiknachrichten Nr. 4 (einfach Bild anklicken für ganzes Flugblatt):

Verhandlungsergebnis liegt vor

In der Nacht von Freitag auf Samtag wurde ein Verhandlungsergebnis erzielt.
Das Ergebnis wird am Montag in der Tarifkommission vorgestellt und beraten. Anschließend werden die Inhalte bekannt gegeben. Der Arbeitskampf bleibt vorläufig weiter ausgesetzt.

IG Metall und Management verhandeln seit drei Tagen – Ausgang weiterhin offen

Die Verhandlung zwischen der IG Metall und dem Management der Continental Tochter Vitesco halten seit drei Tagen an. Im Tarifkonflikt um einen Sozialtarifvertrag für die Beschäftigten von Vitesco in Bebra und Mühlhausen haben sich beide Seiten in den letzten Stunden angenähert. Ob es zu Einigung mit dem Automobilzulieferer kommen kann, ist bisher aber offen.

Jörg Köhlinger, Leiter der IG Metall Mitte, forderte das Management des Automobilzulieferers Vitesco zum Einlenken auf und betonte, dass die Belegschaft bereit sei für ihre Interessen in einen unbefristeten Streik einzutreten, sollte es kein tragfähiges Ergebnis geben. „Wenn sich das Unternehmen nicht bewegen sollte, müssen wir eine Lösung des Konflikts mit anderen Mitteln herbeiführen. Die Vorbereitungen für den Arbeitskampf laufen, bis es ein Ergebnis gibt, weiter.“

Oliver Dietzel, Geschäftsführer der für den Standort Bebra zuständigen IG Metall Nordhessen, sagt: „Leider mussten wir erst mit dem letzten Mittel des Streiks drohen, bevor sich Vitesco am Verhandlungstisch in unsere Richtung bewegte. Ich hoffe, dass die weiterhin strittigen Details für einen Tarifabschluss geklärt werden können. Wenn nicht, legen die Beschäftigten die Arbeit nieder.“

Bernd Spitzbarth, Geschäftsführer der IG Metall Nordhausen und dort Betreuer des Vitesco-Betriebsteils Mühlhausen, betont: „Ein Ergebnis liegt erst vor, wenn die Unterschrift beider Seiten unter dem Tarifvertrag steht. Bis dahin bleiben wir auf dem Boden der Tatsachen und bauen unser Streikzelt in Mühlhausen nicht ab.“